„Queerness und Wissenschaft. Zwischen Diskriminierung und Emanzipation“ – Heft 3/2018 der Zeitschrift „Forum Wissenschaft“

Sehr gern weise ich auf das aktuelle Heft der Zeitschrift „Forum Wissenschaft“ (3/2018) hin. Unter dem Titel „Queerness und Wissenschaft. Zwischen Diskriminierung und Emanzipation“ versammelt es zahlreiche interessante Beiträge.

Bestellungen des Heftes: https://www.bdwi.de/show/10673937.html .
Die Beiträge sind mittlerweile auch online verfügbar: https://www.linksnet.de/organisation/forum-wissenschaft .

Inhalt
– Florian Grams: Die die Liebe verbieten. Über die Geschichte des §175
– Rüdiger Lautmann: Queerness. Theorie und Politik der Geschlechtlichkeit
– Heinz-Jürgen Voß: Sexualwissenschaft und rassistische Stereotype
– Annika Spahn und Rebecca Gustke: „Akzeptanz für Vielfalt“ macht Schule
– Christiane Fuchs: Queerfeindlichkeit in der Wissenschaft
– Alexander Klock: Kein Raum für evangelikale ›Homo-Heiler‹!

außerdem
– Franziska Conrad: Fragmentarisierung und Bewertungsmarathon in der hessischen Lehrer*innenbildung
– Lina Franken: Zur Rolle von Lehrer*innen im Schulunterricht
– Paul Oehlke: Kontroversen um Prostitution und Sexarbeit
– Wolfgang Kromer: Verirrungen in der Bioethik
– Joachim Hösler: Nationalismus und Patriotismus – wozu?

Dieser Beitrag wurde unter Publikationen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.