4. interdisziplinärer Workshop Kritische Sexarbeitsforschung, Bochum 2018

Hiermit laden wir Euch herzlich zur Teilnahme am 4. interdisziplinären Workshop Kritische Sexarbeitsforschung ein,

der vom 09. bis 11. November 2018 in Bochum stattfinden wird.

 

Im Rahmen des Workshops werden Studierende und Nachwuchswissenschaftler*innen aus verschiedenen Fachbereichen

ihre aktuellen Forschungsprojekte zum Thema Sexarbeit vorstellen und diskutieren, sowie in Arbeitsgruppen zusammen mit

den Teilnehmenden an konkreten Fragestellungen und Datenmaterial arbeiten. Zudem werden gemeinsam neue Entwicklungen

in der Sexarbeitsforschung besprochen und Möglichkeiten zur Vernetzung geboten.

Der Workshop dient dem interdisziplinären Austausch in einem ausdrücklich niedrigschwelligen Rahmen und erfolgt auf Augenhöhe

aller Teilnehmenden abseits von etablierten, stigmatisierenden und kriminalisierenden Diskursen.

Der Programmablauf liegt im Anhang oder ist auf unserer Website zu finden.

Programm_Workshop_Kritische_Sexarbeitsforschung_Bochum2018.pdf

Teilnahmeanmeldung

Für die Anmeldung bitte folgendem Link folgen: https://kritischesexarbeitsforschung.wordpress.com/programm-und-anmeldung-zur-teilnahme/

Die  Anmeldefrist

  • beginnt am 23. September 2018
  • endet am 22. Oktober 2018 einschließlich.

Bei Fragen wendet Euch gerne an kritische.sexarbeitsforschung@gmail.com.

Mit freundlichen Grüßen,

das OrgaTeam 2018

Nadine Bernhardt (Frankfurt/Main, D)

Nathalie Eleyth (Bochum, D)

Giovanna Gilges (Bochum, D)

Mareen Heying (Düsseldorf, D)

Joana Hofstetter (Florenz, I)

Marlen Löffler (Frankfurt/Main, D)

Ursula Probst (Berlin, D)

Sabrina Stranzl (Graz, A)

Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen-Wissenschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.