Filme und Podiumsdiskussion: Cross-dressing und Film; HU Berlin, 24. Juni 2017 19:30 Uhr

Veranstaltung im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaften 2017:

Cross-dressing und Film

FILME, PODIUMSDISKUSSION, 24. Juni 2017, 19:30 – 21 Uhr
Unter den Linden 6, 10099 Berlin, 1.Etage Hörsaal 2097

Cross-dressing, die Praxis der Aneignung vestimentärer und performativer Codes des anderen Geschlechts, überschreitet die Geschlechtergrenze und macht Weiblichkeit und Männlichkeit als Konstruktion deutlich, indem diese als Spiel inszeniert werden. Bachelor- und Master-Studierende aus der Kulturwissenschaft und den Gender Studies haben in Kooperation mit dem Medieninnovationszentrum Babelsberg Kurzfilme produziert, die sich künstlerisch mit dem Thema auseinandersetzen. Im Anschluss an das Screening gibt es die Möglichkeit zur Diskussion mit den Filmemacher*innen und Gästen.

Moderation: Yumin Li

Flyer

Filmtitel:

3.5 billion
Lina Berndt
Jana Meyer
Jan Schnorrenberg
Feline Sextroh
Lisa Vetter

Filmtitel: cross matter dress
Alexa Brunner
Gregor Zoch
Magdalena Weber
Maritza Grass
Sophie Weber

Filmtitel: Das kritische Potenzial
Felix Canditt
Martha Kunicki
Anna Laletina
Marc Rüdiger
Pia Zessin

Filmtitel: Kim Bode
Oona Friedrichs

 

Dieser Beitrag wurde unter Studium / Lehre, Veranstaltungen-Berlinkultur, Veranstaltungen-Wissenschaft, Veranstaltungen-ZtG, Verschiedenes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar