Workshop: „Im Zweifel für den Zweifel“ – Theatral-spielerische Reflexionen zu Männlichkeit

http://www.rosalux.de/event/57340/im-zweifel-fuer-den-zweifel.html

‎Workshop
Im Zweifel für den Zweifel ‎
Theatral-spielerische Reflexionen zu Männlichkeit ‎

Unser Workshop richtet sich an Männer, die sich kritisch mit ihrer
Männlichkeit auseinandersetzen ‎möchten – mit männlicher Dominanz und
der Verwicklung in sexistische Strukturen ebenso wie mit ‎Nachteilen,
die aus Männlichkeitsanforderungen und dem System hegemonialer
Männlichkeit ‎resultieren.‎
Männliche Lebenswirklichkeiten waren schon immer vielfältig, auch wenn
diese Vielfalt nicht immer ‎sichtbar war/ist. Es gibt verschiedene
Möglichkeiten, mit Männlichkeit umzugehen: Von patriarchaler
‎Remaskulinisierung, der Konstruktion „neuer Männer“ bis hin zu
queerfeministischer Dekonstruktion, ‎Ablehnung von und einem lauten
Lachen über Männlichkeit. Es bedarf kollektiv-solidarischer Räume, ‎um
mit dem Schwindelgefühl des Ausstiegs aus Männlichkeitsdynamiken
kritisch, spielerisch und ‎produktiv umgehen zu können.‎
Wie haben sich herrschende Normen von Männlichkeit in unser Denken,
Fühlen, Handeln und unsere ‎Wahrnehmung eingeschrieben? Wie können wir
mit den normierenden Alltagsanforderungen in Bezug ‎auf Männlichkeit
umgehen – Mannsein können und zugleich frei sein, kein Mann sein zu
müssen? Sind ‎wir Täter, Opfer, beides oder nichts davon? Sollte die
Frage nach Männlichkeit beantwortet werden – ‎dieses oder jenes sei
‚männlich‘ – oder gilt es, den Zweifel zu nähren, die Antwort zu
verweigern und ‎sich fragend zu bewegen? Kann ein theatral-spielerischer
Umgang mit Männlichkeit eine Entgegnung ‎auf den Zirkus um Mannsein von
politisch Rechtsaußen sein?‎
Diesen sowie weiteren Fragen wollen wir im Workshop gemeinsam nachgehen.
Methodische ‎Grundlagen dafür sind die geschlechterreflektierte
Pädagogik sowie Übungen, Spiele und Techniken ‎aus Augusto Boals Theater
der Unterdrückten als kreative, bewegte und spielerische Form der
‎Auseinandersetzung. Ausgangspunkt werden biografische Erlebnisse und
Situationen sein, in denen ‎Männlichkeit eine Rolle spielt sowie (auch
theoretische) Reflexionen. ‎
‎ ‎
Termin: 23.–25. Februar 2017 (Do. 16-21, Fr. 10-19, Sa. 10-18 Uhr)‎

Ort: Alte Feuerwache e.V., Axel-Springer Str. 40/41, 10969 Berlin‎

Durchführung: ‎
Olaf Stuve & Andreas Hechler (Dissens – Institut für Bildung und
Forschung) und Till Baumann ‎‎(Theatermacher und Boal-Übersetzer)‎

Kosten: 90 Euro / ermäßigt 60 Euro / ermöglichend 30 Euro
Am Geld wird die Teilnahme nicht scheitern; wer weniger hat, zahlt
weniger. Ggf. anfallende Fahrt- und ‎Übernachtungskosten können nicht
übernommen werden.‎

Anmeldung: weiterbildung@rosalux.de
Der Workshop ist für eine Teilnehmendenzahl von max. 16 ausgelegt.‎

Information & Kontakt: Claudia de Coster,
deCoster@rosalux.de

Flyer: RLS-Seminar_Im Zweifel für den Zweifel

Dieser Beitrag wurde unter Geschlechterpolitik, Verschiedenes, Workshops / Weiterbildungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar