Einladung: Neues Netzwerk „Sexuelle und geschlechtliche Diversität in Gesundheitsforschung und -versorgung“

Sehr geehrte Kolleginnen*, sehr geehrte* Kolleg*innen, sehr geehrte Kollegen*, sehr geehrte Interessierte,

vor kurzem hat sich das Netzwerk* „Sexuelle und geschlechtliche Diversität in Gesundheitsforschung und -versorgung“ konstituiert. Es bietet wissenschaftlich und praktisch in den Bereichen gesundheitsbezogener Forschung und Versorgung Tätigen ein Forum für Austausch und Diskussionen. Das Netzwerk* arbeitet interdisziplinär und schafft eine Fachberufe-übergreifende Vernetzung für alle, die sich mit nicht-heteronormativen und nicht-gender-binären Ansätzen in Forschung und Praxis beschäftigen.

Sehr gerne möchte ich Sie auf das Netzwerk aufmerksam machen und Sie herzlich zur Beteiligung einladen. Wir freuen uns auch, wenn Sie diese Einladung an potentiell Interessierte weitergeben.

Eine ausführliche Einladung und Beschreibung des Netzwerkes finden Sie hier im Bereich Netzwerk: www.fh-dortmund.de/queertagung

Besonders hinweisen möchte ich Sie auf das erste öffentliche Netzwerk*-Treffen am Freitag, den 17. Februar 2017 in Dortmund im Vorfeld der Fachtagung „Partizipation schafft Gesundheit – Strategien zur Gesundheitsförderung für lesbische, bisexuelle und queere Frauen*“.

Wenn Sie Interesse an einer Teilnahme am Netzwerk*-Treffen haben, melden Sie sich bitte bis zum 1.2.2017 per E-Mail bei uns. Kontaktformular: www.fh-dortmund.de/queertagung

Mit freundlichen Grüßen,

Gabriele Dennert

 

Fachhochschule Dortmund
Prof. Dr. Gabriele Dennert

Sozialmedizin und Public Health mit Schwerpunkt Geschlecht und Diversität

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Geschlechterpolitik, Verschiedenes abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.