an.schläge IV/2016 erschienen: MAMA! Emanzipierte Mütter & Töchter

MAMA!
Mütter & Töchter

Die feministische Beschäftigung mit dem ohnehin so schwierigen Mutter-Tochter-Thema ist eine besonders große Herausforderung. Denn als Mütter haben wir nicht nur mit den gewaltigen gesellschaftlichen Erwartungen zu kämpfen, sondern an uns selbst auch den Anspruch, unseren Töchtern feministische Vorbilder zu sein.
Als Töchter wiederum bemühen wir uns um solidarisches Verständnis für unsere Mütter, die oft noch stärker als wir selbst unter sexistischen Strukturen gelitten haben. Zugleich haben wir fast alle unsere ganz individuellen Schwierigkeiten mit ihnen, die trotzdem auf den Tisch müssen.
Wir hoffen, wir können mit dem aktuellen an.schläge-Themenschwerpunkt zumindest zeigen, wie komplex diese Beziehungen sind und wie unterschiedlich sie ausfallen können – völlig unkompliziert sind sie jedenfalls in den seltensten Fällen.

Feministische Muttermotive
Emanzipation für Mütter und Töchter. Von LEA SUSEMICHEL

Zwischen Mutterkreuz und Matriarchat
Mutter werden in der Frauenbewegung. Von HILDE GRAMMEL

Die erste Liebe
Interview: Claudia Haarmann über Bindung und Trauma. Von LEA SUSEMICHEL

Der Elektrakomplex
Der weibliche Ödipus. Von LEA SUSEMICHEL

Fernbeziehung mit Mama
Wenn die Arbeit im Ausland ist. Von CORNELIA GROBNER

„Mama, ich bin lesbisch!“
Coming-out in der Familie. Von GABI HORAK

All Eyes On Us
Mütter-Töchter-Filmtipps. Von SIMONE STEURER

Mutter-Tochter-Promis
Von Marie Antoinette & Maria Theresa bis zu Marge &
Lisa Simpson

Sie gehören nicht zusammen, oder?
Wie man als lesbische Mutter hinter einem Kinderwagen verschwindet. Von THEO HOFFNUNGSTHAL

Mama und Mona
Als „Papa“ nicht mehr passte. Von ULI STREIB-BRZIČ und STEPHANIE GERLACH
POLITIK

an.riss politik
Kurzmeldungen

„Ich wünschte mir Flügel“
Fluchterfahrungen von Frauen. Von GABI HORAK

Wahl statt Kleiderbügel
Polen wehrt sich gegen ein totales Abtreibungsverbot. Von ALEKSANDRA TULEJ

an.riss international
Kurzmeldungen
GESELLSCHAFT

an.riss gesellschaft
Kurzmeldungen

Rote Karte zeigen
Fußballerinnen wollen mehr. Von VERONIKA REININGER
KULTUR

an.riss Kultur
Kurzmeldungen

Hip-Hop-Kriegerinnen
Interview: Rebeca Lane und Nakury rappen gegen Machismo. Von KATHRIN ZEISKE

an.lesen: Superheldinnen
Barbi Marković macht Hexen alltagstauglich. Von FIONA SARA SCHMIDT

an.lesen: Buchrezensionen im Kurzformat

an.klang: Tropische Gewächse
Überraschende Klänge aus dem Musikwald. Von CHRISTINA MOHR

an.sehen: Bewegter Sommer
Feministischer Aufbruch in „La Belle Saison“. Von CAMILLE DEGOTT
KOLUMNEN

neuland
Servas Berlin! Von GILDA-NANCY HORVATH

zeitausgleich
Ich kündige! Von IRMI WUTSCHER

heimspiel
Das Zelt. Von BEAT WEBER

Lebenslauf
Balkan-Trilogie. Von CHRISTIANE ERHARTER

lesbennest
What will the community think? Von DENICE BOURBON

bonustrack
Mehr als Musik. Von ESRAP

positionswechsel
Höher, schneller, weiter …? Von LILY KASTRO
RUBRIKEN

Feminist Superheroines
Virginie Despentes

an.frage
Online hassen

medienmix
Finnisch, mädchenhaft, verflixt

an.künden
Veranstaltungstipps

Katzenpost

Mama said …

Pin-Ups
Off the Rokket
KOMMENTARE

an.sage: Werbung ohne Brüste
Fetisch statt echter Nacktheit. Von LEONIE KAPFER

sprechblase
„Zuallererst bin ich Reporterin“

plusminus
Handpuppen … und Regierungsmitglieder

an.sprüche
Partei ergreifen. Von EMMA GOLDBITCH und EVA MALTSCHIG

an.schläge abonnieren! Bestellungen unter abo@anschlaege.at oder http://anschlaege.at

 

Dieser Beitrag wurde unter Geschlechterpolitik, Publikationen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar