Publikation: GENDER 1/16: Liebe – Annäherungen aus Geschlechterperspektive

Neu erschienen: GENDER 1/16
Liebe – Annäherungen aus Geschlechterperspektive

HerausgeberInnen: Stephanie Bethmann, Günter Burkart, Beate Kortendiek

Liebe – ein Gefühl, das unmittelbar in die alltägliche Lebenswelt eingebunden ist, bildet den aktuellen Schwerpunkt der GENDER. Die Beiträge vermitteln eine multidisziplinäre Perspektive auf das Phänomen ‚Liebe‘, das immer innerhalb von gesellschaftlichen Machtverhältnissen verortet werden muss. Monika Götsch untersucht die Erzählungen von Jugendlichen über Liebe und legt dar, wie diese eine patriarchale Form der Liebe ausdrücken. Mit dem Bundestag verweist Sabina Schutter auf einen ungewöhnlichen Ort für Auseinandersetzung um die Liebe und zeigt über die Analyse von Bundestagsdebatten, wie Liebe implizit in Gesetze eingeschrieben wird. In diesen und weiteren Schwerpunktbeiträgen – zu Mehrfachpartnerschaften, der Anrufung von Liebespaaren auf dem Standesamt sowie der Verhandlung von Liebe und Geschlecht im zeitgenössischen Theater – beschäftigen sich die Autorinnen theoretisch und empirisch damit, wie Menschen empfinden, fühlen und handeln, wenn sie lieben.

Im Offenen Teil widmet sich Corinna Schlicht aus film- und literaturwissenschaftlicher Sicht einem tabuisierten Feld: der Perspektive von Müttern, die ihre Kinder nicht ‚aufopferungsvoll‘ lieben. Weitere Beiträge untersuchen die Subjektposition des Vaters als Männlichkeitskonstruktion in Diskussionen um das Thema Väterkarenz sowie die Auswirkungen von Geschlecht und Doktortitel auf Ergebnisse von Kommunalwahlen. Tagungsberichte und Rezensionen runden das Heft ab.

Zum Inhaltsverzeichnis: GENDER_1_16_Inhaltsverzeichnis

Bestellen Sie hier Ihr Gender-Abo und Sie erhalten regelmäßig die aktuelle GENDER-Ausgabe: zum GENDER-Abo

Hier können Sie das aktuelle Einzelheft „Liebe – Annäherungen aus Geschlechterperspektive“ bestellen: zur Einzelheftbestellung

Weitere Informationen zur Zeitschrift GENDER finden Sie unter www.gender-zeitschrift.de

_______________________________________________

GENDER. Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft
Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW
Universität Duisburg-Essen

http://budrich-journals.de/index.php/gender

Dieser Beitrag wurde unter Publikationen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar