Buchvorstellung unserer „Ehemaligen“

Am 05. Februar präsentieren ehemalige Mitstreiterinnen der Gender Studies an der HU ihr neues Buch „Der Einsatz des Lebens : Lebenswissen, Medialisierung, Geschlecht“, erschienen bei b_books, 2009.

Buchcover “Der Einsatz des Lebens : Lebenswissen, Medialisierung, Geschlecht”

Wer gern mal wieder mit Astrid Deuber-Mankowski und Anja Michaelsen diskutieren möchte, kann das an diesem Tag ab 19:30 Uhr im Institute for Cultural Inquiry (Prenzlauer Berg, Christinenstr. 18-19, Haus 8).

Das ICI Berlin unterstützt die Veröffentlichung  und lädt im Anschluss an die Vorstellung und Diskussion zu einem Umtrunk ein.

Autorinnen
Marie-Luise Angerer, Sabeth Buchmann, Judith Butler, Monique David-Ménard, Angela Koch, Gertrud Koch, Susanne Lettow, Anja Michaelsen, Maria Osietzki, Kerstin Palm, Claudia Reiche, Anja Streiter.

Klappentext
Die kulturellen und gesellschaftlichen Veränderungen, die mit der „lebenswissenschaftlichen Wende“ einhergehen, sind seit längerem Thema von kulturwissenschaftlicher Forschung. Wenig untersucht ist bisher jedoch die Frage, wie sich das kulturwissenschaftliche Wissen durch diese „lebenswissenschaftliche Wende“ selbst verändert. Die Aufsätze des vorliegenden Bandes zeigen, dass die Kulturwissenschaften, von der Film- und Medienwissenschaft, über die Philosophie, die  Kultur- und Wissensgeschichte bis hin zu den Gender- und Queer Studies längst an der Bildung des Wissens und der Begriffe vom Leben teilhaben. Sie beziehen sich auf die neu geschaffenen Realitäten und sind selbst Bestandteil der Veränderung. Der Begriff des Lebenswissens öffnet ein Spannungsfeld, in dem sich die unterschiedlichen Beiträge der wissenschaftlichen Disziplinen zum Begriff des Lebens begegnen, manchmal verbinden und manchmal auch abstoßen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.