Seminare: im Rahmen des Bildungsprogramms der Frauen*beauftragten der Alice Salomon Hochschule

Wir freuen uns, wieder Seminare im Rahmen des Bildungsprogramms der Frauen*beauftragten der Alice Salomon Hochschule
anbieten zu können:


FR 7.19 „Einführung in die intersektionale Pädagogik“ mit IPäd

I-PÄD erarbeitet gemeinsam mit den Teilnehmenden in einem Workshop mögliche Handlungsoptionen anhand tatsächlich erlebter Beispiele aus der sozialen Praxis, ressourcen- und bedarfsorientiert im Hinblick auf jeden einzelnen Bereich. Pädagogische Fachkräfte werden für eine intersektionale Betrachtungsweise sensibilisiert, um Erfahrungen von Ausschlüssen, Unsichtbarmachungen und Abwertungen in der pädagogischen Arbeit zu erkennen und ihnen entgegenwirken zu können.

Themen:

– Diskriminierung
– Intersektionalität
– Machtkritische Erziehung

Termin: Freitag, 07.06.2019 (10:00 – 16:00 Uhr)

Zielgruppe: Angehende Pädagog_innen, Sozialarbeiter_innen, Erzieher_innen

Weitere Informationen unter:
https://www.ash-berlin.eu/studium/hochschulleben/bildungsprogramm-der-frauenbeauftragten/

Anmeldungen bitte bis spätestens 04.06.2019:

Alice Salomon Hochschule
Alice-Salomon-Platz 5
12627 Berlin

E-Mail:meincke@ash-berlin.eu


FR 8.19 Trans* Empowerment-Workshop für die Stimme mit Naomi Noa Donath

Stimme wird geschlechtlich zugeordnet. Viele trans* Personen, nicht-binäre Personen und gender-non-konforme Personen erleben, dass sie aufgrund ihrer Sprechstimme misgendert werden. Einige erleben ihre Stimme als dysphorisch. In dem Workshop soll es darum gehen, die eigene Stimme als stimmig zu erleben, egal wie sie klingt und wie sie innerhalb des Zwei-Geschlechter-Systems eingeordnet wird, und die eigene Singstimme zum Empowerment zu entdecken, auch zum Empowerment für die eigene Sprechstimme. Neben einem Überblick über Gesangstechniken, Atemtechniken und Körperhaltung wird es im Workshop Übungen geben, in denen das eigene Klangspektrum erweitert werden kann und mensch individuelles Feedback zur eigenen Singstimme bekommen kann.

Themen:

  • Empowerment
  • Singstimme
  • Sprechstimme

Termin: Samstag, 15.06.2019 (12:00 – 17:30 Uhr)

Zielgruppe: trans* Personen, nicht-binäre Personen, gender-non-konforme Personen

Diese Veranstaltung ist kostenfrei!

Weitere Informationen unter:
https://www.ash-berlin.eu/studium/hochschulleben/bildungsprogramm-der-frauenbeauftragten/

Anmeldungen bitte bis spätestens 12.06.2019:

Alice Salomon Hochschule
Alice-Salomon-Platz 5
12627 Berlin

E-Mail:meincke@ash-berlin.eu


FR 6.19 „Eigene Projektideen entwickeln, finanzieren, verhandeln und
umsetzen – Wir schaffen das!“ mit Nancy Scott

Wie entwickelt und organisiert man eine Projektidee? Was gilt es bei einer Organisationsgründung zu beachten? Wie verhandelt man mit Sponsor_innen? Finanzierungsmöglichkeiten, sowie deren Antragsstellung werden vorgestellt. Anhand von Beispielen erarbeiten die Teilnehmer_innen Strategien und konkrete Ansatzpunkte, zur Umsetzung eigener Projektideen wie z. B. eine Vereinsgründung oder ein Social Entrepreneurship-Projekt. Neben einführenden Inputs stehen Fallbeispiele, Übungen und Diskussionen im Vordergrund.

Themen:

– Projektentwicklung und management-theoretischer Überblick
– Projektdefinition- und Zielentwicklung
– Analyse- und Planungsinstrumente
– Finanzierung durch Antragstellung bei öffentlichen  Fördermittelgeber_innen und Stiftungen, Crowdfunding, Budgetgestaltung
– Verhandlungstraining, um Partner_innen und Förderungen zu gewinnen
– Eigene Projektideen und -skizzen möglich

Termin: Donnerstag, 20.06.2019 (10:00 – 17:00 Uhr)

Zielgruppe: Frauen* aller Mitgliedergruppen der Hochschule

Weitere Informationen unter:
https://www.ash-berlin.eu/studium/hochschulleben/bildungsprogramm-der-frauenbeauftragten/

Anmeldungen bitte bis spätestens 16.06.2019:

Alice Salomon Hochschule
Alice-Salomon-Platz 5
12627 Berlin

E-Mail:meincke@ash-berlin.eu

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

—-
Frauen*beauftragte der ASH Berlin
Gabi Rosenstreich
Alice-Salomon-Platz 5
12627 Berlin
E-Mail:frauenbeauftragte@ash-berlin.eu
https://www.ash-berlin.eu/studium/hochschulleben/bildungsprogramm-der-frauenbeauftragten/
<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

*Das Gender-Sternchen (*) dient als Verweis auf den
Konstruktionscharakter von „Geschlecht“. Das Sternchen hinter „Frauen“
soll verdeutlichen, dass es sich auf alle Personen bezieht, die sich
unter der Bezeichnung „Frau“ definieren, definiert werden und/oder sich
sichtbar gemacht sehen. Im Hinblick auf Benachteiligung und sexistische
Diskriminierung gegenüber Menschen, die sich nicht in der Norm von
Zweigeschlechtlichkeit verorten können oder wollen, sieht das Team der
Frauen*beauftragten der ASH Berlin hier auch ihre Verantwortung
gegenüber trans*, inter* und nicht-binären Menschen. Dabei sind wir uns
bewusst, dass bereits die Einordnung geschlechtlicher Vielfalt unter dem
Begriff „Frauen*“ eine Wiederholung diskriminierender Gewalt ist und
somit nicht als Lösung, sondern nur als Prozess verstanden werden kann.

Dieser Beitrag wurde unter Stellenangebote/Stipendien/Ausschreibungen, Workshops / Weiterbildungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.