Praxisworkshop: Inter…was? Strategien gegen Klassismus aus Intersektionaler Perspektive – Berlin 14.+15. Juni 2019

Wer profitiert von bestehenden gesellschaftlichen und politischen Verhältnissen und wer nicht? Wer ist in der Öffentlichkeit und in den Medien sichtbar? Wer hat Zugang zu wichtigen Institutionen und wer nicht? Intersektionalität klingt nicht nur kompliziert, sondern beschreibt auch ein komplexes Phänomen: Weil Menschen und ihre Identitäten vielschichtig und mitunter widersprüchlich sind, sind auch  wie vor allem die Schwarze Frauenbewegung deutlich gemacht hat ihre Diskriminierungserfahrungen ganz unterschiedlich.

Der Workshop blickt zurück auf die Geschichte der Entstehung intersektionalen Denkens und eröffnet mit Kimberl Crenshaws Konzept der Intersektionalität eine Perspektive, die Vielschichtigkeit und das Zusammenwirken unterschiedlicher Diskriminierungserfahrungen abzubilden und zu verstehen. In einem zweiten Schritt wird die Diskriminierungsform Klassismus in den Blick genommen: Wir wirkt Klassismus mit Rassismus und Sexismus zusammen?

Der größte Teil des Workshops ist dem Austausch über und der Entwicklung von Handlungsmöglichkeiten gewidmet. Die Ausgangsfrage lautet: Wie können wir im beruflichen und privaten Alltag strukturellem Klassismus begegnen und dabei sensibel sein für die intersektionalen Bezüge zu Rassismus und Sexismus?

Der Workshop richtet sich an Personen, die Intersektionalität praktisch werden lassen wollen, ihr (Arbeits-)Umfeld aktiv mitgestalten und dazu beitragen möchten, klassistische, rassistische, sexistische und andere Formen von Diskriminierung abzubauen. Methodisch kommen verschiedene Elemente zum Einsatz: dialogorientierte Inputs, Austausch über Strategien gegen Diskriminierung in der eigenen Lebenswelt, Beispiele aus der beruflichen Praxis einer eingeladenen Expertin*, sowie Achtsamkeits- und leichte Körperübungen.

Anbei finden Sie den Einladungsflyer mit allen organisatorischen Details und zusätzlichen Informationen zu Trainer*innen.

Bitte senden Sie uns die ausgefüllten Antwortbögen (gerne in Antwort auf diese E-Mail) bis einschließlich 27. Mai 2019 zu. Wir freuen uns auf einen spannenden Workshop.

InterWas.pdf
Anmeldung_InterWas.pdf

Herzliche Grüße
Dr. Uta Kletzing und Nilüfer Gülcin

Forum Politik und Gesellschaft
Friedrich-Ebert-Stiftung e.V.
Hiroshimastr. 17
D-10785 Berlin

Dieser Beitrag wurde unter Workshops / Weiterbildungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.