Fachtagung Gender Studies und MINT. Innovationen in Forschung und Lehre am 29.01.2019 in Hannover

Programm:

10:30 Ankommen und Begrüßung

11:00 Prof. Dr. Martina Erlemann, FU Berlin:
One-fts-all oder maßgeschneidertes Curriculum? Gender Studies in der MINT-Lehre im  Rahmen von Gastprofessuren.

11:30 Prof. Dr. Petra Lucht, TU Berlin:
Interventionen in Geschlechterpolitiken von Fachkulturen, Epistemen und Artefakten der Natur-, Technik- und Planungswissenschaften. Fallbeispiele aus der Lehrforschung.

12:00 Prof. Dr. Helene Götschel, HsH:
Geschlechterforschung und Physik. Interventionen in den
angewandten Ingenieurwissenschaften.

Ort: Hochschule Hannover, Raum 1B.1.09, Fakultät I Elektro- und
Informationstechnik + Fakultät II Maschinenbau und Bioverfahrenstechnik,
Campus Linden, Ricklinger Stadtweg 120, Hannover

Kontakt: Prof. Dr. Helene Götschel, Fachgebiet Gender MINT, Hochschule
Hannover, Fak. II – M, Bismarckstraße 2, helene.goetschel@hs-hannover.de

https://f2.hs-hannover.de/organisation/labore/gender-mint/veranstaltungen/gender-studies-und-mint/index.html

Dieser Beitrag wurde unter Studium / Lehre, Workshops / Weiterbildungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.