Politisch, solidarisch und doch streitbar: DIE FEMINISTISCHE SOMMERUNI 2018! 15. September, Berlin

In über 60 Vorträgen, Workshops und Diskussionen geht es um bewegte und bewegende Frauen- und Lesbengeschichte(n) – von der Ersten über die Neue Frauenbewegung bis hin zu aktuellen queer-feministischen Debatten. Vom Tomatenwurf bis zum Cyberfeminismus, von Kampagnen gegen §218 bis zur Reform des Sexualstrafrechts, über die Frauenhausbewegung bis zur Realität jüdischer lesbischer Frauen: Wo gibt es Unterschiede, was verbindet?

Die feministische Sommeruni bietet eine Plattform, unterschiedliche Strömungen der Frauen- und Lesbenbewegung zu erinnern, vorzustellen und zu diskutieren.

Ausgangspunkt bilden die Archive, Bibliotheken, Dokumentationsstellen der Frauen- und Lesbenbewegungen. Somit schlägt die Sommeruni 2018 Bögen von Bewegungsgeschichte zu aktuellen politischen Fragen, von Archiv-Beständen zu heute aktuellen Themen. Und alle sind dabei herzlich willkommen: Ob feministische Blogger*innen, Aktivist*innen der autonomen Szene oder Gleichstellungsbeauftragte; ob Studierende, Lehrende oder Medien- und Kulturschaffende; ob akademisch oder aktivistisch – oder die, die es einmal werden möchten –, alle feministisch Interessierten sind eingeladen, sich zu informieren, zu begegnen und miteinander auszutauschen.

VERANSTALTER*IN
Organisiert wird die Sommeruni von der DDF-Geschäftsstelle, dem i.d.a.-Dachverband und seinen Einrichtungen. Gemeinsam zeigen und bewahren sie Lesben- und Frauengeschichte und fungieren damit als Gedächtnis und lebendige Zentren von Bewegungen sowie von Frauen- und Geschlechterforschung.

Die Teilnahme an allen Veranstaltungen der Sommeruni ist kostenfrei.

Viele Einrichtungen beteiligen sich mit eigenen Veranstaltungen an der Sommeruni und geben damit auch Einblicke in die tägliche Arbeitspraxis der Dokumentation von Lesben- und Frauenbewegung.

Programm: https://www.feministische-sommeruni.de/programm

Weitere Informationen, Anmeldungen (inkl. Anmeldung zur Kinderbetreuung) und mehr befinden sich auf der Webseite: https://www.feministische-sommeruni.de/

Dieser Beitrag wurde unter Geschlechterpolitik, Studium / Lehre, Veranstaltungen-Berlinkultur, Veranstaltungen-Wissenschaft, Verschiedenes, Workshops / Weiterbildungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.