Fachtag: Armutsrisiko Frau-Sein?! Berlin, 25. September 2018

Herzliche Einladung: Fachtag „Armutsrisiko Frau-Sein?! Weibliche Lebensläufe und weitreichende Entscheidungen.
25. September 2018. Dietrich-Bonhoeffer Haus, Berlin

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

unterbrochene Erwerbsbiographien und Teilzeitbeschäftigung, Care-Arbeit für Kinder und Angehörige, die Ausübung eines geringer entlohnten Berufs, Partnerwahl und Trennungen – viele persönliche Entscheidungen und schicksalhafte Fügungen können in die Armut führen. Noch immer sind von den genannten Faktoren Frauen stärker betroffen als Männer. Die Armut der Frauen wiederum benachteiligt auch ihre Kinder. Ist es also auch 2018 noch ein Armutsrisiko, eine Frau zu sein? Mit dieser provokanten Frage machen die Veranstalterinnen des Fachtages auf einen eigentlich unhaltbaren Tatbestand aufmerksam. Bei dem Fachtag kommen betroffene Frauen zu Wort, Fachkräfte der sozialen Arbeit, Wissenschaftlerinnen und Politikerinnen.

Die Veranstaltung wurde aus dem Projekt des Deutschen Caritasverbandes „Armut sehen. Menschen beteiligen. Not bekämpfen“ initiiert und in Zusammenarbeit mit dem Sozialdienst katholischer Frauen SkF und IN VIA Katholischer Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit Deutschland realisiert. Herzlich eingeladen sind alle, die sich für das Thema Armut interessieren und für Lösungen einsetzen.

Das Programm mit den Anmeldehinweisen finden Sie in der Anlage. Ihre Online-Anmeldung erbitten wir bis zum 13. August 2018. Den Link für die Anmeldung finden Sie ebenfalls im Programm.

Wir danken Ihnen für eine breite Streuung dieser Einladung in Ihre Netzwerke.

Wir freuen uns sehr, wenn die Veranstaltung Ihr Interesse weckt und wir im September dem Thema Frauenarmut die Aufmerksamkeit verschaffen, die es verdient.

Herzliche Grüße im Namen der Veranstalterinnen senden

Karin Vorhoff Ulrike Wössner
Referatsleiterin Projektleiterin

Dieser Beitrag wurde unter Geschlechterpolitik, Veranstaltungen-Berlinkultur, Veranstaltungen-Wissenschaft, Verschiedenes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.