Heute: 5. Dezember 2017 – 20h : “Speak up – Make your Way” von Amandine Gay – Hackesche Höfe Kino

Bei der nächsten Kino-Klub-Vorstellung organisiert das Centre Marc Bloch gemeinsam mit Frauenkreise Berlin und the Berlin Feminist Film Week ein Screening des Dokumentarfilmes Ouvrir la voix / Speak Up – Make Your Way in Anwesenheit der Regisseurin Amandine Gay.
Die Vorstellung wird am Dienstag, den 5. Dezember um 20 Uhr im Hackesche Höfe Kino in Berlin Mitte stattfinden und das Publikum wird anschließend diskutieren können.

Ouvrir la Voix ist ein afrofeministischer Dokumentarfilm über die Erfahrungen frankophoner Schwarzer Frauen* aus der Diaspora. Er setzt sich deshalb zentral mit den gemeinsamen Diskriminierungserfahrungen auseinander, die wesentlich zwei Aspekte der Identität der Protagonist*innen thematisieren – Frau* sein und Schwarz sein. Der Dokumentarfilm behandelt die Intersektionalität von Diskriminierungsformen, Kunst, Schwarzsein in all seinen Ausdrucksformen und warum die Proganist*innen einfordern, ihre Geschichten selbst zu erzählen.

Wir freuen uns auf Euer zahlreiches Erscheinen!

Das Team Kino-Klub
Julie Moreau, Claire Tomasella, Benedict Vischer, Chloé Risbourque

 

Dieser Beitrag wurde unter Geschlechterpolitik, Veranstaltungen-Berlinkultur, Verschiedenes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar