Stellenausschreibung der Arbeitsstelle Gender Studies | JLU Gießen

An der Arbeitsstelle Gender Studies ist ab 01.07.2012 befristet bis zum 31.12.2013 eine dreiviertel Stelle mit  einer/einem

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiter

 

gemäß § 2 WissZeitVG und § 65 HHG mit Gelegenheit zu eigener wissenschaftlicher Weiterbildung befristet zu besetzen. Bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen erfolgt die Vergütung nach Entgeltgruppe 13 Tarifvertrag Hessen (TV-H).

Aufgaben: Eigene wissenschaftliche Weiterbildung; hochschuldidaktische Qualifizierung; wissenschaftliche Dienstleistungen in Forschung und Lehre gem. § 65 HHG, vor allem Festigung und Weiterentwicklung der  Forschungsaktivitäten der Arbeitsstelle Gender Studies in den Bereichen Demokratie-/Gesellschaftstheorie und/oder Naturverhältnisse und/oder Bildungsforschung; Übernahme von Aufgaben der wissenschaftlichen Geschäftsführung. Darüber hinaus besteht die Pflicht zur Übernahme von Lehraufgaben gemäß Lehrverpflichtungsverordnung des Landes Hessen.

Anforderungsprofil: Sie verfügen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Fach  Sozialwissenschaften. Darüber hinaus sollten Sie inhaltlich auf dem Gebiet der Frauen- und Geschlechterforschung ausgewiesen (möglichst promoviert) und in der Drittmittelakquise erfahren sein. Wenn sie zudem über entwickelte Kommunikations- und Teamfähigkeiten, eine eigenständige Arbeitsweise sowie Organisationskompetenzen verfügen, freuen wir uns über Ihre Bewerbung.

Die Justus-Liebig-Universität Gießen strebt einen höheren Anteil von Frauen im Wissenschaftsbereich an; deshalb bitten wir qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich, sich zu bewerben. Aufgrund des Frauenförderplanes besteht eine Verpflichtung zur Erhöhung des Frauenanteils. Die Justus-Liebig-Universität versteht sich als eine familiengerechte Hochschule. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe des Aktenzeichens 308/03546/Z mit den üblichen Unterlagen bis zum 30.04.2012 an den Präsidenten der Justus-Liebig-Universität Gießen, Erwin-Stein-Gebäude,  Goethestraße 58, 35390 Gießen. Bewerbungen Schwerbehinderter werden – bei gleicher Eignung – bevorzugt. Wir bitten, Bewerbungen nur in Kopie vorzulegen, da diese nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgesandt werden.

Dieser Beitrag wurde unter Stellenangebote/Stipendien/Ausschreibungen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar