Clubabend „Charta der Vielfalt“ Diversity Management in Wirtschaftunternehmen; Berlin EAF 28. Februar 2012, 19 Uhr

Sehr geehrte Damen,

im Namen der EAF I Europäische Akademie für Frauen in Politik und Wirtschaft und des Fördervereins der EAF laden wir Sie herzlich zum nächsten Clubabend  ein.

Er findet statt

   am Dienstag, dem 28. Februar 2012, ab 19 Uhr
in der Hauptstadt Repräsentanz der Deutschen Telekom AG  

Französische Straße 33 a-c, 10117 Berlin-Mitte  

Es freut uns sehr, dass die Deutsche Telekom der EAF und ihrem Förderverein ihre Räumlichkeiten für diesen Clubabend zur Verfügung stellt. Im Mittelpunkt steht die Vorstellung der Unternehmensinitiative „Charta der Vielfalt“.

Aletta Gräfin von Hardenberg  

Geschäftsführerin Charta der Vielfalt e.V.  

wird unter anderem über die Motivation der mittlerweile 1200 Unternehmen und Organisationen sprechen, welche mit der Unterzeichnung der Charta ein Signal für die Förderung von Vielfalt („Diversity“) unter ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern setzen. Die Initiative Charta der Vielfalt wurde von der Deutschen Bahn, der Deutschen Bank, der Deutschen Telekom und der BP Deutschland ins Leben gerufen. Für zahlreiche Unternehmen gehört heute „Managing Diversity“ zu einem festen Bestandteil ihrer Unternehmensstrategie. Doch es stellt die Unternehmen auch vor große Herausforderungen, Chancengleichheit – zwischen Frauen und Männer jeden Alters und zwischen Menschen unterschiedlicher sexueller Orientierung, Religion und Herkunft – in ihren Unternehmen tatsächlich zu leben. Die Charta steht unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel und ist seit 2011 als eigenständiger Verein organisiert.

Aletta Gräfin von Hardenberg ist seit März 2011 Geschäftsführerin des Charta der Vielfalt e.V. Bis Februar 2011 war sie als Director verantwortlich für das Diversity Management der Deutschen Bank in Deutschland. Im globalen Diversity Team der Bank hat sie seit 2000  die Diversity Strategie des Unternehmens maßgeblich mit geprägt. Sie begann ihre berufliche Laufbahn bei der Deutschen Bank in Hannover 1980 und war in diversen Inlandsfilialen sowie vier Jahre in New York im Firmenkundengeschäft tätig, bis sie im Juli 2000 die Diversity Funktion in Frankfurt übernahm.

Der Abend wird von der Vorstandsvorsitzenden der EAF, Dr. Helga Lukoschat, moderiert.

Freuen Sie sich mit uns auf einen spannenden Austausch mit der Referentin und auf anregende Gespräche in der gewohnt munteren und offenen Atmosphäre unserer Clubabende.

Wir bitten um Ihre verbindliche Anmeldung auf anhängendem Antwortbogen bis zum 24. Februar.  Für den Clubabend bitten wir um einen Kostenbeitrag von 25 € für Mitglieder / 35 € für Gäste.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. Barbara Schaeffer-Hegel              Susanne Ahlers
EAF                                                         Vorsitzende des Fördervereins

Anmeldeformular.doc

Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen-Berlinkultur, Veranstaltungen-Wissenschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar