Christa Wolf (1929-2011)

Heute, am 18. März, wäre Christa Wolf 90 Jahre alt geworden.

Ihr zu Ehren finden in Berlin und republikweit zahlreiche Veranstaltungen statt, die íhr Werk für die heutige Zeit befragen.
Vor allem die Christa-Wolf-Gesellschaft bereitete einen umfangreichen Veranstaltungsplan vor, der schon Anfang März begann und weit in das Jahr hineinreicht.

Besonders hervorzuheben ist die neue Ausstellung zum Werk von Christa Wolf:
Die Ausstellung „neu Christa Wolf lesen“ entstand auf Initiative der Christa-Wolf-Gesellschaft und der Arbeits- und Forschungsstelle Privatbibliothek Christa und Gerhard Wolf an der HU Berlin unter der Gesamtleitung von Dr. Birgit Dahlke gemeinsam mit  15 StudentInnen der HU Berlin sowie Dr. Anne Peiter (Universität Reunion) und dem Gestalter Martin Hoffmann.
Die 14 Banner der Ausstellung werden im Mai in der Kreuzberger Lettretage zu besichtigen und danach auch ausleihbar sein.

In der Genderbibliothek des ZtG gibt es neben bekannten belletristischen auch theoretische Arbeiten von Christa Wolf, vor allem aber umfangreiche Sekundärliteratur zu ihren Texten. In unserem Personenregister gibt es 172 Verweise zu ihrem Namen.