Gestern beim Barcamp Gender Studies

Beim 2. Barcamp #4genderstudies, das diesmal in der TU Berlin stattfand, stellten wir unsere neuen Rechercheinstrumente vor: das Repositorium GenderOpen, den META-Katalog und das neue Portal Digitales Deutsches Frauenarchiv.
Bei fast einem Dutzend angebotener Workshops interessierten sich die meisten Anwesenden, Lehrende wie Studierende, für thematische Workshops, nicht für die sogenannten forschungsunterstützenden Serviceleistungen. Dabei war dies wieder eine Gelegenheit, mit den Lernenden und Forschenden darüber ins Gespräch zu kommen, wie sie suchen, was sie suchen, was sie finden, was nicht und wie wir die Instrumente zum Suchen und Finden verbessern können. Leider wurde das nur von wenigen genutzt! Und diese Interessierten kannten keins der vorgestellten Rechercheinstrumente!
Entweder kennen alle anderen sie oder interessieren sich nicht dafür …
Wenn letzteres: WARUM?