Rosi Braidotti in Weimar

Im Dezember meldeten wir die Neuerscheinung eines Buches von Rosi Braidotti bei Merve (Berlin).

Jetzt informiert uns der Verlag über eine Buchvorstellung und Diskussion mit Rosi Braidotti in Weimar (leider nicht in Berlin):

Rosi Braidotti „Politik der Affirmation“ (Diskussion und Buchvorstellung)

17.01.2018 | 19:00h | IKKM Weimar | Cranachstr. 47, 99423 Weimar

Anlässlich des im Merve Verlag erschienenen Bandes »Politik der Affirmation«, widmet sich die Gesprächsrunde einigen Kernthesen des Buches (zur affirmativen Ethik, zu Konzepten eines nachhaltigen Werdens in Anlehnung an Deleuze, zum Ausloten von Schwellen und Grenzen durch Schmerz- und Suchterfahrungen) und fragt nach den akademischen Aspekten von Schreiben und Publizieren als politischen Feldern angewandter Geisteswissenschaften.

Mit: Rosi Braidotti (Universität Utrecht), Christoph F.E. Holzhey (ici Berlin) und Elisa Barth (Merve Verlag)
FB-event: https://www.facebook.com/events/276257659566537/