Rosi Braidotti bei MERVE

Eine Kollegin vom Merve Verlag informierte uns über das neu erschienene Buch von Rosi Braidotti, das wir sofort für die Genderbibliothek bestellen werden.

Rosi Braidotti: Politik der Affirmation

12 € | ISBN: 978-3-96273-001-7 | 104 Seiten | übers. von Elisa Barth | Merve Verlag

Rosi Braidotti, Professorin an der Universität Utrecht, vertritt mit ihren Schriften zum Posthumanismus eine wichtige Stimme der Verbindung von Philosophie und Feminismus. In »Politik der Affirmation« befasst sie sich mit einem zentralen Konzept ihrer Nomadischen Philosophie: der Nachhaltigkeit. Braidotti arbeitet die politische Bedeutung einer Subjektauffassung heraus, die das Subjekt als weder autonom noch selbstgenügsam begreift, sondern als relational und danach strebend, die eigenen Lebenskräfte zu bejahen – auch in scheinbar negativen Situationen wie Schmerz, Sucht oder Selbstmord. Diese Relationalität wird u.a. anhand der Beziehung zwischen Virginia Woolf und Vita Sackville-West verdeutlicht, die sich in Aspekten der professionellen Zusammenarbeit, kreativen Praxis, intellektuellen Freundschaft und lesbischen Liebe manifestierte.

Das Buch wird am 03. Januar 2018 ausgeliefert, kann aber jetzt schon bestellt werden, beim Verlag direkt oder in einer Buchhandlung vor Ort!