Vortrag am 10.09.10 „Männlichkeitsentwürfe und (Hetero-) Sexismus im deutschsprachigen Rap“

Poster VeranstaltungVortrag von Sookee & Refpolk

über „Männlichkeitsentwürfe und (Hetero-) Sexismus im deutschsprachigen Rap“
im Rahmen von Hoffest + Langer Nacht im Schwulen Museum und SchwuZ

unter dem Titel „HIP HIP COMING OUT“
präsentiert von Schwules Museum Berlin, We B* Girls, Sookee, PaScha, SchwuZ

Wann: Fr. 10. September 2010, ab 18 h
Wo: Schwules Museum und SchwuZ, Mehringdamm 61, 10961 Berlin (1. Hof)

[Eintritt frei]

Worum geht es?
Kommerziell erfolgreicher deutscher HIP HOP arbeitet gern und immer wieder mit Gewalt verherrlichenden und obszönen Inhalten und bedient sich dabei sowohl rassistischer als auch sexistischer Stereotypisierungen. Das ist natürlich einerseits die Politik der Rapper und ihrer Label, hat aber andererseits auch mit den Medien zu tun, denen das immer noch berichtenswert erscheint. Sex(ism) sells!
Wenig bekannt ist, dass sich auch queere Künstler_innen im HIP HOP, RnB, Soul, Funk Bereich angesiedelt haben. Sie entwerfen Hiphop und Rap jenseits von Seximus, Homophobie und Rassismus. Mit ihren queeren Positionen setzen sie sich gezielt vom Mainstream ab und zeigen, dass HIP HOP auch anders politisch agieren kann.
Auf diese Seite des HIP HOP wollen wir aufmerksam machen und darauf, dass HIP HOP mehr ist als Machismo, Autos und Goldkettchen. HIP HOP ist Beat, Message und Lebenshaltung. HIP HOP ist Community und Aufruf zu friedlichem, respektvollem Umgang miteinander. HIP HOP kann mehr. Be Part of it!
(Ankündigung des Schwulen Museums)

One thought on “Vortrag am 10.09.10 „Männlichkeitsentwürfe und (Hetero-) Sexismus im deutschsprachigen Rap“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.