13.12. – Anne Waldschmidt : Gendering disability

Prof. Anne Waldschmidt bereichert unsere Adventskalenderaktion mit einem Wunsch für das kommende Jahr.

Anne Waldschmidt
Anne Waldschmidt

Gendering disability – das wünsche ich mir für 2010: ganz viele spannende Studien, Bücher und Vorträge zum Zusammenhang von Geschlecht und Behinderung, und dass die Intersektionalitätsdebatte (Nicht-)Behinderung künftig nicht mehr nur unter „etc.“ abhandelt.

Prof. Dr. Anne Waldschmidt ist seit 2009 Professorin für Soziologie und Politik der Rehabilitation, Disability Studies an der Universität zu Köln. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind: Soziologie der Behinderung und Rehabilitation, Bioethik/Biopolitik, Disability Studies, Diskurstheorie und -analyse, Selbstbestimmung und Behinderung in der modernen Gesellschaft, Norm, Normalität, Normalisierung und Behinderung, Selbsthilfe, Interessenvertretung und politische Partizipation behinderter Menschen, Sozial-, Gesundheits-, Rehabilitations- und Behindertenpolitik. Weitere Informationen zur Wissenschaftlerin finden sich auf der Homepage der Universität zu Köln.

Im Bestand der Genderbibliothek können wir, aus den zahlreichen Publikationen von Anne Waldschmidt, 10 Beiträge für unsere Nutzer_innen anbieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.