25 Jahre Archiv der deutschen Frauenbewegung

Am 8. März, dem Internationalen Frauentag!, im Jahre 1984 wurde das Archiv der deutschen Frauenbewegung in Kassel gegründet.  Marksteine der Entwicklung waren u.a. folgende:

1985 – das erste Heft der eigenen Zeitschrift „Ariadne“ erscheint – bis 2000 mit dem Untertitel „Almanach des Archivs der deutschen Frauenbewegung“, danach als „Forum für Frauen- und Geschlechtergeschichte“

1986 – Ergebnisse des ersten Forschungsprojektes werden publiziert (Zur Rolle der deutschen Frauen in der internationelen Frauenfriedensbewegung

1989 – die erste Ausstellung wird eröffnet

1991 – Auszeichnung mit dem Kulturförderpreis der Stadt Kassel

2000 – Ãœbergabe der ersten größeren Nachlässe: Elisabeth Selbert und Gabriele Strecker

2001 – die Redaktion der „Ariadne“ erhält den Elisabeth-Selbert-Preis des Landes Hessen

2003 – Gründung der Stiftung

2006 – ausgewählt als „Ort im Land der Ideen“

2008 – Auszeichnung mit dem Hessischen Archivpreis

Und nun am 8. März 2009 der 25. Geburtstag. Wir gratulieren und wünschen weiterhin so professionelle und nachhaltige Arbeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.