18. Dezember: Auf dem Laufenden sein – Google Alerts und Netvibes

CC "A Cause For Alarm?" drp

Im heutigen Beitrag will ich weitere Möglichkeiten vorstellen die vielfältigen und interessanten Informationen im Internet für sich selbst und/oder für andere zu bündeln.

Im Adventskalenderbeitrag vom 14.Dezember „Feministische Weblogs im Ãœberblick – der Genderplanet“ haben wir bereits auf die Vorteile und Funktionalitäten von RSS-Feeds hingewiesen.

Mit Hilfe dieser Benachrichtigung müsst ihr nicht länger über die vielen einzelnen interessanten Webseiten surfen, sondern holt euch die Information direkt ins Haus. Ihr spart Zeit und seit immer informiert. Eine kurze Einführung über RSS gibt es hier auf englisch oder hier auf deutsch.

CC "F U Google" Cayusa

Das Problem ist, dass nicht alle Webseiten einen RSS-Feed bereitstellen. Die Informationen auf diesen statischen Seiten, finden wir nur durch die Suche in einschlägig bekannten Suchmaschinen. Was aber, wenn wir gerade nicht nach Begriffen wie „Geschlechterforschung„, „Feminismus“ oder „Gender Studies“ suchen aber an ihnen interessiert sind?

Mit Hilfe der Google Alerts ist es möglich sich automatisiert über bestimmte Suchbegriffe auf statischen Seiten benachrichtigen zu lassen. Um einen solchen „Alarm“ (Alert) einrichten zu können, sind wenige Schritte notwendig:

  1. Bei Google ein eigenes Konto anlegen
  2. nach der Anmeldung oben rechts auf „Mein Konto“ klicken
  3. unter „Produkte“ auf „Alerts“ klicken
  4. Suchbegriff eingeben und los gehts!

Du kannst auswählen, ob die die Benachrichtigung bei Veröffentlichung, einmal täglich oder wöchentlich per Mail oder per RSS-Feed bekommen möchtest. Komfortabel, oder?

Netvibes Logo

Eine Möglichkeit Google Alerts per RSS-Feed zu verwalten, haben wir auf der Netvibesseite der Genderbibliothek vorgemacht. Wir haben hier Alerts zu den Suchbegriffen „Geschlechterforschung“, „Frauenforschung“, „Feminismus“, „Gender Studies“ und „Queer Theory“ eingerichtet.

Die Netvibesseite der Genderbibliothek ist ein weiteres Web 2.0 Angebot, dass den Nutzer_innen der Genderbibliothek Informationen bereitstellen soll. Bei Netvibes handelt es sich um einen Online RSS-Feedreader, der es ermöglicht, verschiedene RSS-Feeds zu bündeln und übersichtlich darzustellen. Die Einrichtung ist kostenlos und dem Web 2.0 Selbstlernkurs „Lernen 2.0“ genauer erläutert.

Viel Spaß beim Suchen und Finden!

  • Suche hinzufügen (klicken)
  • One thought on “18. Dezember: Auf dem Laufenden sein – Google Alerts und Netvibes

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.