„Jungen – Verlierer des deutschen Schulsystems?“

Knabenschule Hamburg; in-be-tween(flickr)
Knabenschule

Im letzten Semester arbeiteten viele Studierende in der Genderbibliothek, die sich in einem Seminar mit dem Thema „Jungen als neue Bildungsverlierer im deutschen Schulsystem“ beschäftigten und dazu Referate hielten und Essays schrieben. Wer sich dafür weiterhin interessiert, kann bald in einer Veranstaltung testen, ob die eigenen Erkenntnisse aus den Studien auch von Expert_innen geteilt werden oder ob es noch ganz andere Erklärungsmodelle und praktische Vorschläge gibt.

Der Landeselternausschuss Berlin lädt ein zum Themenabend
„Jungen – Verlierer des deutschen Schulsystems?“. An der Veranstaltung nehmen als Referenten u.a. Prof. Dr. Ulf Preuss-Lausitz, Dozent am Institut für Erziehungswissenschaft TU-Berlin, sowie Dr. Bruno Köhler von MANNdat teil.
Zeitpunkt: Freitag, 20. Juni 2008 um 17.30 Uhr – 20.30 Uhr
Ort: Berliner Rotes Rathaus, Rathausstr., (Eingang über Jüdenstraße), Raum 338 (Ferdinand-Friedensburg-Saal, III. Etage).
Mehr Informationen gibt es unter www.landeselternausschuss.de

(Interessant: Aus dem Referat „Chancengerechtigkeit in Bildung und Forschung“ des BMBF wurde dem Elternausschuss unmissverständlich mitgeteilt, dass weitere Untersuchungen zur Chancengleichheit von Jungen nicht erwünscht seien und eine Teilnahme an Veranstaltungen, die Jungen betreffen, kategorisch abgelehnt werde.)

Diese Infos stammen von der Seite der geschlechterpolitischen Initiative „MANNdat“ (www.manndat.de), die mit Studien, Rezensionen, einer Jungenleseliste, Aktionen, Erfolgen und Offenen Briefen zu männer- und gleichheitspolitischen Themen aufwartet (z:B. Bericht vom 1. Väterkongress, Studie Jungen und Männer in Deutschland 2007, usw.).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.